05. 11. 2019

Erneut keine Punkte gegen den Klassenprimus aus Bommern

Auch wir haben es am Samstagabend nicht geschafft dem ungeschlagenen Klassenprimus die ersten Punkte abzunehmen. Letztendlich mussten wir die nächste Niederlage hinnehmen und verloren unser erstes Heimspiel in der Richerfeldhalle mit 18:24(7:13). 

Dabei gelang uns der Start ins Spiel eigentlich wie so oft nicht schlecht. Schnell konnten wir 2:0(3.Minute) in Führung gehen. Doch nach ein paar Minuten hatte auch der Gast aus Bommern sich an die ungewohnten Bedingungen ohne Harz gewöhnt und nahm fortan das Zepter in die Hand. Gegen die starke Abwehr des Tabellenersten fehlten uns über weite Teile die Mittel im Angriff um den Abwehrriegel zu knacken und die Gäste konnten sich nun durch viele Tempogegenstöße über 4:6(14.), 5:9(20.) und 5:12(25.) schon in der ersten Halbzeit entscheidend absetzen.

Für Halbzeit zwei hatten wir uns dann aber vorgenommen ein anderes Gesicht zu zeigen, was uns dann auch gut gelang. Über einige Korrekturen in der Abwehr und konsequentere Angriffe vorne konnten wir uns nochmal rankämpfen. 10:14 in der 37.Minute und sogar 13:15 nach 42 Minuten ließen nochmal Hoffnung bei uns aufkeimen. Jetzt schaltete Bommern aber auch wieder einen Gang höher und konnte sich wieder absetzen, sodass der Abstand nach 53 Minuten wieder fünf Tore betrug(16:21). Die Gäste konnten den Abstand in der Folge weiter halten und am Ende noch einmal auf sechs Tore erhöhen sodass es am Ende 18:24 aus unserer Sicht hieß.