13. 11. 2019

Gute Leistung in Gevelsberg nicht mit mehr belohnt

Am vergangenen Wochenende waren wir beim ambitionierten Tabellenvierten aus Gevelsberg zu Gast. Wir konnten mit unserer Leistung eigentlich zufrieden sein, und dennoch hieß es am Ende 21:25 für die HSG. 

Die Voraussetzungen waren nicht die idealsten, denn wir mussten an diesem Spieltag ein bisschen improvisieren, weil uns Nikola Dincic und Lars Knöchel fehlten und auch Fabio Scheld noch kurzfristig aufgrund eines Unfalls unter der Woche ausfiel. Dafür konnten wir Kieren Wied nach einjähriger Pause wieder reaktivieren und dieser feierte auch gleich mit 4 blitzsauberen Toren einen gelungenen Einstand. In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Gevelsberg immerwieder ein Tor vorlegen, wir aber auch oftmals mit dem Ausgleich wieder antworten und uns bei 10:9(23.) sogar erstmals die Führung erarbeiten. Doch das sollte dann auch das letzte Tor in dieser Halbzeit bleiben. Bei 10:12 aus unserer Sicht ging es in die Pause. 

Auch in Halbzeit zwei entwickelte sich über weite Teile ein ausgeglichenes Spiel. Über eine gute Torwart-und Abwehrleistung blieben wir zunächst im Spiel(14:16/42.). Doch jetzt folgte über 10 Minuten eine schwache Phase von uns und die Gevelsberger konnten sich bis zur 53.Minute entscheidend absetzen(18:24). In der Folge zeigten wir nochmal eine gute Moral und ließen bis zum Schluss nur noch ein Tor zu, für mehr reichte es aber nichtmehr. 

Als Fazit lässt sich festhalten, dass uns die entscheidende schwache Phase in der zweiten Halbzeit darum gebracht hat etwas aus Gevelsberg mitzunehmen. Die Gastgeber nutzten in dieser Phase jeden Fehler gnadenlos und konsequent aus und konnten sich deshalb auch so entscheidend absetzen. Am Ende taten auch acht Strafminuten in der zweiten Halbzeit ihr übriges. Trotzdem haben wir im Vergleich zu den letzten Spielen nochmal einen Schritt nach vorne gemacht und können auf der gezeigten Leistung aufbauen! 

Eure 1.Herrenmannschaft vom RSVE !